Software

Software


Die RangeVision ScanCenter-Software wurde entwickelt, um das 3D-Scannen und die Nachbearbeitung der erhaltenen Daten durchzuführen. Unsere Software ist nicht in Editionen unterteilt. Wir kürzen seine Funktionalität nicht. Alle Updates und Funktionen sind unabhängig vom Modell des 3D-Scanners von RangeVision verfügbar. Unsere Entwickler verwenden bei der Erstellung unserer Software nur einzigartige Algorithmen zur Digitalisierung und Nachbearbeitung der erhaltenen Daten.

Hauptfunktionen

Eine intuitive Benutzeroberfläche und ein praktischer Einrichtungsassistent erleichtern die Kalibrierung des 3D-Scanners und die Verwendung der Software auch ohne Erfahrung mit 3D-Scannern.

ScanCenter NG unterstützt den Betrieb in drei Scanmodi: auf dem automatischen Drehtisch, mit Markern und im freien Scanmodus.

Das Programm unterstützt das Scannen mit Farbe und hat die Funktion der automatischen Anpassung des Weißabgleichs, was wichtig ist, wenn die empfangenen Daten für den 3D-Farbdruck oder in Computergrafiken, Animationen und Präsentationen verwendet werden.

Der Benutzer kann zwischen Scangeschwindigkeit und Detail wählen, indem er die Auflösung der Kameras ändert.

Die Möglichkeit, Scans im automatischen und manuellen Modus nach Geometrie oder Markern zu kombinieren.

Es gibt eine Funktion zum Löschen von Scandaten im automatischen und manuellen Modus, einschließlich automatischer Entfernung des Hintergrunds.

Funktion zum Füllen von Löchern beim Erstellen eines endgültigen Modells.

Die Maschenabstandskontrolle ermöglicht es, die Abweichungen in Form einer Farbkarte zu visualisieren und Messungen an jedem einzelnen Punkt des inspizierten 3D-Maschens vorzunehmen.

Die Funktion der endgültigen Ausrichtung durch Auswahl ermöglicht die lokale Ausrichtung mehrerer Netze in einem ausgewählten Bereich und ist nützlich für die Ausrichtung der Referenz- und geprüften Netze anhand der Basisgeometrie.

Die Funktion zum Importieren von CAD-Dateien in das STEP-Format mit automatischer Netztriangulation ermöglicht die Kommunikation von ScanCenter NG mit 3D-Modellierungssystemen.

Die Funktion zur Erkennung geometrischer Grundkörper bietet Messungen von linearen Abmessungen und Durchmessern direkt in der Software.

Die Software bietet Unterstützung für Photogrammetrie, es ist möglich, Referenznetze zu importieren. Mit dieser Methode können Sie den kumulierten Fehler beim 3D-Scannen minimieren und voneinander entfernte Bereiche des Objekts digitalisieren, ohne alle Oberflächen zwischen ihnen zu erfassen.

Die Vibrationsverfolgungsfunktion ermöglicht eine Echtzeitüberwachung der Scannerverschiebung relativ zum Scanobjekt oder zur Kalibrierplatte während des Scannens und Kalibrierens. Dies gewährleistet die Erkennung und den Ausschluss von Scans mit geringer Qualität und eine genauere Kalibrierung.

Die automatische Belichtungsberechnung hilft dem Anwender bei der Auswahl der optimalen Scanparameter bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Der praktische Export der Schnappansicht ermöglicht das Speichern sowohl der Messergebnisse als auch der Ergebnisse des Erstellens von regulären und texturierten Modellen in den gängigsten 2D-Grafikformaten (JPEG, PNG, BMP, PDF) mit der Möglichkeit, die Bildauflösung auszuwählen.

Die Netzglättung wurde entwickelt, um die Oberflächenrauheit zu reduzieren; Der Benutzer kann das Netz vollständig oder lokal in einem ausgewählten Bereich glätten.

Die Option zum Scannen mit Doppelbelichtung ist nützlich, wenn Sie mit kontrastierenden Objekten arbeiten.

Eine automatische Vereinfachung der Visualisierung, wenn auf einem PC nicht genügend RAM vorhanden ist, ist implementiert.

Eine Skalierung des endgültigen Modells ist möglich.

Exportieren Sie Daten in den Formaten: STL, OBJ, PLY, PTX, ASCII.

Betriebssystem
Windows 7/8.1/10 64bit
Zentralprozessor
Intel Core i3/i5 1.8 GHz (Broadwell-based) oder besser
Grafik Hardware Grafikkarte mit Unterstützung für zwei Monitore
RAM
Mindestens 8 GB
Andere 3 USB-Anschlüsse

Softwarebetrieb

10 Fragen vor einem 3D-Scanner-Kauf